Führungstraining für die Meisterebene

Führungstraining für die Meisterebene

Ausgewählte Module für eine Meisterqualifizierung

Die Aufgaben des Meisters sind vielfältiger und anspruchsvoller geworden. Neben fachlichen und organisatorischen Aufgaben, müssen sie den Entwicklungsstand der Arbeitsgruppe und der einzelnen Mitarbeiter einschätzen, Mitarbeiter fördern und entwickeln und mit Konflikten konstruktiv umgehen können.

Was können sie tun, um motivierend und unterstützend auf Mitarbeiter und somit auf das Gesamtergebnis des Unternehmens einzuwirken? Erfahrungsgemäß blickt dabei jede Mitarbeiterebene nach „oben“ um zu überprüfen: wird gelebt, was gesagt wird? Im Führungstraining arbeiten wir sowohl am Thema „Führungsverhalten“, als auch am Thema „Führungspersönlichkeit“, lernen Führungsinstrumente kennen und praktisch einsetzen und können praktische Fragestellungen bearbeiten.

Ziele

  • Bewusster führen
  • Führungsinstrumente gezielt einsetzen
  • Motivierend führen
  • Mit eigenen Emotionen konstruktiv umgehen
  • Neue Impulse für den Führungsalltag bekommen

Modul 1

Führungsverhalten und Leiterschaft

  • Was heißt Leiterschaft und Führung heute?
  • Umgang mit Veränderung und Wandel
  • Stärken und Schwächen des eigenen Führungsverhaltens erkennen und sich selbst Ziele setzen
  • Stärken und Schwächen verschiedener Führungsstile kennen lernen und situativ einsetzen können
  • Typische Führungsfallen erkennen und vermeiden lernen
  • Motivation und Demotivation
  • Wann und wie richtig delegieren?

Modul 2

Führungspersönlichkeit/Vorbild

  • Sich selbst und andere besser verstehen und einschätzen lernen (mit dem original DISG® - Persönlichkeitstest)
  • Grundlagen von Führungsautorität
  • Einstellung zum Mitarbeiter: 4 „Lebenspositionen“ im Führungsalltag
  • Verhalten unter Stress und Druck

Modul 3

Kommunikation

  • Im Arbeitsalltag Informations- und Kommunikationsverhalten verbessern
  • Gruppengespräche führen
  • Reden vor der Gruppe
  • Problemlösen in und mit Gruppen
  • Mitarbeitergespräche führen
  • Gesprächsführung
  • Ebenen des Gesprächs
  • Aufbau von Mitarbeitergesprächen

Modul 4

Konflikte & Zusammenarbeit

  • Konflikte besser verstehen
  • Konfliktschlichtung in der Gruppe und zwischen 2 Mitarbeitern
  • Regeln und Ablauf einer Konfliktschlichtung
  • Gruppenzusammenarbeit – Teamarbeit
  • Prozesse in Gruppen
  • Einflussmöglichkeiten der Führungskraft
  • Zusammenarbeit und Absprache mit anderen Bereichen
  • Festlegung und Abgrenzung der Kompetenzen

Methoden

  • Wechsel von Input und Übungseinheiten
  • Plenum, Kleingruppen und Einzelreflexion
  • Lebendiges, erfahrungsorientiertes Lernen

Dauer

Pro Modul 2 Tage, Anzahl der Module nach Bedarf

Zielgruppe

Meister mit Führungsverantwortung, Führungsnachwuchs

Anzahl

Mindestens 7 bis maximal 10 Teilnehmer

Trainer

Dr. Robert Baur im Wechsel mit Trainingspartner

Kosten

Nach Absprache

Termine

Nach Absprache

Ort

Firmenintern bzw. nach Absprache

Anfragen

Interesse an diesem Thema für eine bestimmte Zielgruppe?
Schreiben Sie mir.